Donnerstag, 12. September 2013

Das schlimmste war die künstliche Beatmung durch die Kanüle .
Einen luftrôhrenschnitt wünsch ich keinem.

Jeden Tag bei jeder Bewegung starke Schmerzen 
Jeden Tag c.a 10 mal absaugen , weil der Schleim die Kanüle blockiert.
Jeden Tag den absaugeschlauch in der Lunge spüren 
Jeden Tag das selbstständige atmen trainieren, angefangen mit 5 Minuten , die Horror waren!
Nichts reden können.
Nichts essen
Die Kanüle wechseln : bei vollem Bewusstsein die mittlerweile teilweise festgewachsene Kanüle aus dem Hals ziehen und die neue rein

2 MONATE 

Ich dachte ich schaff das nie! Das kann sich keiner vorstellen.
Die 2 Monate kamen mir vor wie 2 Jahre 


Aber es ist vorbei. Ich hab's geschafft 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen