Dienstag, 2. Februar 2016

3

Kommentare:

  1. Hallo Amelie,

    heute ist der 3. Jahrestag deines Unfalls. Aus eigener
    Erfahrung weiß ich daß dieser Tag ein sehr emotionaler, schwieriger Tag sein kann.
    Laß dich bitte weder von diesem Tag noch von sonst Irgendwas oder Irgendjemand von deinem Weg abbringen!
    Denn was ich hier so lese und im Tv sehe:-)
    wage ich zu sagen, dein Weg geht deutlichst bergauf.
    Bitte nicht falsch verstehen, du bist eine hübsche junge Frau:-)
    Halt die Ohren steif und uns hier bitte weiter auf dem Laufenden.

    Noch einen schönen Abend
    Xare

    AntwortenLöschen
  2. Tja, zum dritten Jahrestag kannst wohl nur Du selbst Deinem "Schatz", wie Du den Querschnitt schon mal genannt hast, "gratulieren". Uns Lesern und Kommentatoren Deines Blogs bleibt, Dir selbst auch weiterhin viele kleine Fortschritte zu wünschen, und dass Du Dir Deinen Humor und Deinen Optimismus bewahrst!

    AntwortenLöschen
  3. Besser als Killroy kann man es wohl nicht ausdrücken. Ich schließe mich den guten Wünschen an und alle Wünsche die nichts kosten, gelten Dir!


    Liebe Grüße

    Michael

    AntwortenLöschen
  4. Ach ja, einen habe ich noch zum Thema "Was machen nach dem Abi."
    Wie wäre es mit der dunklen Seite der Macht? ;-)
    www.text-college.de
    Du bist selbstbewusst, hast Energie und bist klar im Kopf. Check

    Du bist kreativ. Check

    Du hast einen ziemlich schrägen Humor.
    Go for it :-)

    Michael

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Amelie,

    3. Jahrestag.....schwer dafür von meiner Seite die richtigen Worte zu finden.

    Ich verfolge deinen Blog jetzt eine Weile und freue mich immer wieder wenn ich etwas Neues von dir lesen kann. Du meisterst deinen Weg so unglaublich gut, ich kann dir nicht sagen wie sehr ich dich bewundere, für deine ganze Art, deinen Humor, deine Sicht auf die Dinge in dieser Welt....

    Ich hoffe du findest den richtigen Beruf für dich. Ich persönlich finde Jura sehr spannend. Ich arbeite in einer Kanzlei in München, jedoch nicht als Rechtsanwältin sondern als Rechtsanwaltsfachangestellte. Ich interessiere mich für Gesetze und was für Taktiken man im Prozess anwenden kann. Viele meiner Freunde können sich jedoch nichts Langweiligeres vorstellen als über den Gesetzesbüchern zu sitzen.... Geschmäcker sind halt verschieden....Ob es zu einem persönlich passt muss man herausfinden, evtl klappt es ja doch mal mit einem Praktikum?

    AntwortenLöschen
  6. Amelie, guck mal:

    die erste Folge der wunderbaren Serie „Liebling Kreuzberg“ über den ziemlich faulen Berliner Anwalt Robert Liebling.

    https://www.youtube.com/watch?v=0mpYmqEZEzw

    Gibt vielleicht nicht zu 100% den wahren Anwaltsalltag wider, ist aber zumindest sehr unterhaltsam und voller Wortwitz. Müsste also ganz Dein Fall sein…

    Viele Grüße

    Christoph

    AntwortenLöschen