Samstag, 15. Oktober 2016

Autorin auch noch

Ok, nach dem ganzen Stress die letzten Tage jetzt mal eine gute Nachricht :

Es ist geschafft. Wir haben das Manuskript abgegeben.
Es war ziemlich anstrengend so viel zu schreiben. Vor allem wenn es Themen waren, die für mich schon lange abgeschlossen sind (bspw. alte Freunde), aber alles in allem hat es sehr viel Spaß gemacht.
Mein Co-Autor und ich sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden! Jz folgen noch einige weitere Schritte und Mai/Juni hoffe ich stapft ihr dann alle schön brav in den Buchladen und schaut es euch zumindest mal an.
Ich hab gesehen zurzeit veröffentlichen einige Rollstuhlfahrer Bücher (ich nenne jetzt keine Namen, will die Konkurrenz nicht unterstützen), aber meins wird cooler!

Aber ich halte euch natürlich weiter auf dem laufenden.

Kommentare:

  1. Hi Amelie,

    suuuppppeerrr! Ich gratuliere dir, kannst sehr stolz auf dich sein !


    Wartende Grüße
    Xare

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Amelie,

    Gratulation, dass euer Projekt zu einem guten Abschluss gekommen ist!

    Frage: Unter "hrnsn" (gab ja schon mal einen zeitig gelöschten Blogeintrag mit dem ausgeschriebenen Wort als Titel) sprichst du davon, dass jedes von dir erzielte Einkommen in Zukunft für die Studienbegleitung drauf geht; ist das nun doch nicht ganz so?

    Grüsse,
    Manfred



    AntwortenLöschen
  3. Klasse. Kannst/darfst/magst Du uns schon mal den Titel verraten, wie das Büchlein schließlich heißt, oder gibt's die Info erst zum "Rollout"?

    LG,
    Andreas

    AntwortenLöschen
  4. Hi Amelie,

    Gratulation und Respekt. Deine Energie und Dein Tempo sind beeindruckend. Und das nicht nur relativ, sondern absolut. Erwähnte ich schon den Respekt? Meine Herren, das mit der Ankündigung Deines Vertrages war doch gefühlt gestern?!
    Das mit dem "cooler" glaube ich Dir unbesehen. Oder - ne, nicht ganz.
    Du hast ja hier schon gezeigt, wie man komplizierte Dinge einfach erklärt, hast geile Methapern abgeliefert, Humor gezeigt, Zynismus und Sarkasmus. Das alles ist mehr als nur "cool".
    Dein Co-Autor hat Dir hoffentlich nicht allzusehr reingeschrieben, sondern den Rohdiamanten gut geschliffen und/oder gute Ideen weiter verfolgt und war hoffentlich ein angenehmer Sparringspartner.
    Mutmaßlich folgt jetzt das eigentliche oder ein weiteres Lektorat. Sei Dir immer bewusst, dass Du die Autorin bist, und verteidige Dein Ding.
    Wenn's hart auf hart kommt, ist die bewährte Methode, hier und da den Leuten ihr Räppelchen zu lassen, um die richtig wichtigen Sachen und den Roten Faden durchzubringen.
    Auf der anderen Seite steht natürlich ein Vermarktungkonzept. Mutmaßlich werden die Dich da "positionieren". Und da die Nische "Trotz-schwerem-Schicksal-flieg-ich-mit-dem-Rolli-auf-den-Mars" ebenso besezt ist wie "Alles-evil-um-mich-rum-aber-ich-packe-es-trotzdem". Wirst Du wahrscheinlich in eine Nische gepackt, die noch nicht besetzt ist. Hoffe, dass es die "Gut-aussehende-humorvoll-intelligente-Rolli-Fahererin" ist, die für Lacher und - trotz Lähmung - für Arschtritte sorgt. Kurzum: Nicht eine Rolli-Fahrerin, die schreibt, sondern ein Mensch, der schreiben kann! Und das richtig gut!
    Pack jedenfalls schon mal Geld ins Sparschwein und freu mich auf den Weg in die Buchhandlung.

    Beste Grüße

    Michael

    AntwortenLöschen
  5. Moment - ersetze "Mensch" im letzen Absatz bitte durch "junge Frau". War mir dann doch zu geschlechtsneutral.

    Beste Grüße

    Michael

    AntwortenLöschen